Publishing History > Die Fischer Bibliothek der Hundert Bücher (Fischer Bücherei) - Book Series List (Buchreihe)

Die Fischer Bibliothek der Hundert Bücher
(also known as: Exempla Classica)
Publisher: Fischer Bücherei. Country: Germany. Date: 1959-63.


Aminta by Torquato Tasso (Fischer Bibliothek der Hundert Bücher) (Fischer Bücherei) (image)

Aminta. Italienisch/Deutsch.
Torquato Tasso and Otto von Taube
Frankfurt am Main and Hamburg: Fischer Bücherei, 1962
(Die Fischer Bibliothek der Hundert Bücher / Exempla Classica, No. 57)
Paperback. Bilingual (Italian and German).


DIE FISCHER BIBLIOTHEK DER HUNDERT BÜCHER (FISCHER BUCHEREI)
Series Note:
"Die Fischer Bibliothek der Hundert Bücher bringt hundert klassisiche Meisterwerke der abendländsichen Literatur: jedes Buch steht als Zeichen für eine Epoche, für den Geist einer Nation, für eine literarische Form. Die wohlerwogene Auswahl repräsentiert ein Ganzes großer dichterlische Tradition. Sie vereinigt die ungekürzten, sorgfältig herausgegebenen, bedeutenden Texten zu einer jedem erreichbaren Klassiker-Bibliothek."

English translation:
Die Fischer Bibliothek der Hundert Bücher [The Fischer Library of the Hundred Books] offers a hundred classical masterworks of Western literature:each book stands as a mark of an epoch, of the spirit of a nation, of a literary form. The well thought out selection represents the whole of a great poetic tradition. It combines unabridged, carefully edited and meaningful texts for an classical library accessible to all.

-- Publisher blurb on back cover and in final pages of:
William Makepeace Thackeray. Der Geschichte des Henry Esmond, vom ihm selbst erzählt.
Frankfurt am Main and Hamburg, Fischer Bücherei, 1963. (Die Fischer Bibliothek der Hundert Bücher, EC 77)


Serial Number / Author / Title


EC 1. Goethe. Wilhelm Meisters theatralische Sending.
EC 2. Molière. Der Misanthrop. Der Bürger als Edelmann.
EC 3. Franz Kafka. Der Prozeß.
EC 4. Lukrez. Von der Natur des Dinge.
EC 5. William Shakespeare. The Sonnets.
EC 6. F. Dostojewski. Die Jüngling.
EC 7. Calderon. Der standhafte Prinz. Der Richter von Zalamea.
EC 8. Grieschische Lyrik, übertragen von Eduard Mörike.
EC 9. Goethe. Die Wahlverwandtschaften.
EC 10. Stendhal. Lucien Leuwen.

EC 11. James Joyce. Jugendbildnis des Dichters.
EC 12. Henrik Ibsen. Die Wildente. Hedda Gabler.
EC 13. Thomas Mann. Buddenbrooks.
EC 14. Euripides. Die Bakchen. Hippolytos.
EC 15. Jonathan Swift. Gullivers Reisen.
EC 16. Lesskow. Die Klerisel.
EC 17. Emile Zola. Therese Raquin.
EC 18. Stifter. Bunte Steinen.
EC 19. Christopher Marlowe. Doktor Faustus. Ben Jonson. Die Alchemist.
EC 20. Hugo von Hoffmansthal. Andreas, oder Die Vereinigten.
EC 21. Jean-Jacques Rousseau. Bekenntnisse.
EC 22. Miguel de Cervantes. Exemplarische Novellen.
EC 23. Joseph Conrad. Die Schattenlinie.
EC 24. Kleist. Penthesilea. Prinz Friedrich von Homburg.
EC 25. Gontscharow. Oblamov.

EC 26. Grillparzer. König Ottkars Glück und Erde.
EC 27. Daniel Defoe. Die Peste zu London.
EC 28. Turgenjew. Aufzeichnungen eines Jägers.
EC 29. Fontane. Cécile.
EC 30. Aischylos. Die Tragödien.
EC 31. Jane Austen. Emma.
EC 32. Boccaccio. Das Dekameron.
EC 33. Geoffrey Chaucer. Canterbury Gedichten.
EC 34. François Rabelais. Gargantua.
EC 35. Heinrich Heine. Buch der Lieder.
EC 36. Herodot. Geschichten.
EC 37. Wieland. Geschichte der Abderitener.
EC 38. Racine. Phädra. Athalja.
EC 39. Gottfried Keller. Der grüne Heinrich.
EC 40. Knut Hamsun. Das letze Kapital.
EC 41. Goethe-Schiller. Briefwechsel.
EC 42. Gérard de Nerval. Aurélia.
EC 43. Homer. Ilias.
EC 44. Gustave Flaubert. Trois contes - Drei Erzählungen.
EC 45. Wilhelm Raabe. Das Odfeld.
EC 46. Manzoni. Die Verlobten.
EC 47. William Shakespeare. Richard III. Liebes Lied und Lust. Macbeth.
EC 48. Walter von der Vogelwiede. Gedichte.
EC 49. Abbé Prévost. Manon Lescaut.
EC 50. Marcel Proust. Combray.

EC 51. George Eliot. Silas Marner.
EC 52. Pindar. Siegeslieder.
EC 53. Lessing. Dramen (Gbd.)
EC 54. Hölderlin. Hyperion.
EC 55. Pierre Corneille. Polyeukt. Rodogyne.
EC 56. Emily Brontë. Die Sturmhöhe. (Gbd.)
EC 57. Tasso. Aminta. Italienish/Deutsch.
EC 58. Grimmelshausen. Der abenteurliche Simplicissimus (Dbd.)
EC 59. Georg Büchner. Leonce und Lena. Dantons Tod. Woyzeck.
EC 60. Brüder Grimm. Kinder- und Hausmärchen. (Dbd.)

EC 61. Leo N. Tolstoi. Anna Karenina. Band I (Dbd.) und Band II (Dbd.)
EC 62. Der Roman von Tristan und Isolde.
EC 63. Baudelaire. Les Fleurs du Mal - Die Blumen der Bösen. Französisch/Deutsch. (Gbd.)
EC 64. Laurence Sterne. Leben und Meinungen des Tristram Shandy. (Dbd.)
EC 65. Gogol. Petersburger Novellen.
EC 66. Meredith. Diana Vom Kreuzweg. (Dbd.)
EC 67. Henry James. Bis zum Äußersten.
EC 68. Honoré de Balzac. Vetter Pons. (Gbd.)
EC 69. Edgar Allan Poe. Die denkwürdigen Erlebnisse des Arthur Gordon Pym.
EC 70. Vergil. Aeneis. (Gbd.)

EC 71. August Strindberg. Ein Traumspiel. Die Brandstätte.
EC 72. Menander. Der Menschenfeind. Das Scheidsgericht.
EC 73. Oliver Goldsmith. Der Pfarrer von Wakefield.
EC 74. Lope de Vega. Das Dorf Fuente Ovejuna. Sein ist Schein.
EC 75. Carlo Goldoni. Der Diener zweier Herren. Mirandolina.
EC 76. Homer. Odyssee.
EC 77. Thackeray. Der Geschichte des Henry Esmond, vom ihm selbst erzählt.
EC 78. Vagantendichtung. Lateinish/Deutsch.
EC 80. Puschkin. Erzählungen.

EC 81. Sophokles. Die Tragödien.
EC 82. Lichtenberg. Gedankenbücher.
EC 83. Michel de Montaigne. Essays.
EC 84. Hartmann von Aue. Der arme Heinrich.
EC 85. Platon. Phaidros.
EC 86. Horaz. Carmina.
EC 87. Cooper. Die Prärie.
EC 88. Novalis. Heinrich von Ofterdingen.
EC 89. Schiller. Die Gedichte.
EC 90. Dante. Vita Nuova.

EC 91. Jean Paul. Flegeljahre.
EC 92. Lermontow. Ein Held unserer Zeit.
EC 93. Charles Dickens. Harte Zeiten.
EC 94. Prosper Mérimée. Die Venus von Ille und andere Erzählungen.
EC 95. Hawthorne. Der Marmorfaun.
EC 96. Voltaire. Die Prinzessin von Babylon.. Zadig.
EC 97. Eichendorff. Ahnung und Gegenwart.
EC 98. Montesquieu. Persische Briefe.
EC 99. Goethe. Die Gedichte I.
EC 100. Goethe. Die Gedichte II.

Source of above list:
William Makepeace Thackeray. Der Geschichte des Henry Esmond, vom ihm selbst erzählt.
Frankfurt am Main and Hamburg, Fischer Bücherei, 1963. (Die Fischer Bibliothek der Hundert Bücher, EC 77).

Share this page:





Author: David Paul Wagner
(David Paul Wagner on Google+)








About UsContact UsPrivacyTerms of Use
© 2005-16 publishinghistory.com. All Rights Reserved.